DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1489
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Jus., Agnes b. Zie. Freispruch + 3 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 490223 Az.: 13aStKs5/49
Tatland: DDR
Tatort: Halle
Tatzeit: 4304-4305
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation einer jüdischen Frau wegen Verstösse gegen die Judenverordnungen in der Absicht deren Mann, von dem die Denunziantin schwanger war, zu heiraten. Nachdem die Jüdin verhaftet worden war, beantragte ihr Mann die Scheidung und heiratete die Denunziantin. Die Jüdin kam ins KL Theresienstadt und ist verschollen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier