DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1495
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Chr., Helene Charlotte geb. Küt. 10 Monate
Nit., Bruno Ludwig 1 Jahr
Wei., Bruno Ernst 8 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 490216 Az.: KStKs137/48 2.kl.111/48
Tatland: DDR
Tatort: Dresden
Tatzeit: 40, 43
Opfer: Fremdarbeiter, Zivilisten
Nationalität: Tschechische, Deutsche
Dienststelle: Industrie Grossbuchbinderei Nittnaus Dresden, Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation eines Fremdarbeiters und eines deutschen Zivilisten. Der Deutsche wurde zwei Wochen in Gestapohaft genommen, der Fremdarbeiter soll ins KL Buchenwald verbracht und dort verstorben sein

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier