DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1508
Tatkomplex: Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Dan., Karl Fritz Hermann 10 Jahre Reha: die Vermögenseinziehung ist rechtsstaatswidrig und wird aufgehoben
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Weimar in Jena 490120 Az.: StKs200/48
OLG Gera 490429 Az.: 1ERKs57/49
LG/BG Gera 920401 Az.: Kass416/91
LG/BG Erfurt 930804 Az.: IIIReha200/93
Tatland: DDR
Tatort: Apolda, HS KL Buchenwald
Tatzeit: 43-45
Opfer: Häftlinge
Nationalität: unbekannt
Dienststelle: Industrie Thüringer Fleischwerke in Apolda
Verfahrensgegenstand: Geschäftsführer der Thüringer Fleischwerke. Diese verarbeiteten verdorbenes Freibankfleisch zu Fleisch- und Wurstwaren und lieferten diese an das KL Buchenwald, wodurch mehrere Häftlinge starben [siehe auch Verfahren Nr.1445]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier