DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1519
Tatkomplex: Denunziation, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Eck., Dr. Hermann August Richard 15 Jahre Reha: Rehabilitierungsantrag zurückgewiesen
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Bautzen 481201 Az.: 9a/55StKs52/48
Tatland: DDR
Tatort: Bautzen
Tatzeit: 380625-45
Opfer: Sorben
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Zivilverwaltung Landrat in Bautzen
Verfahrensgegenstand: Bekämpfung der sorbischen Minderheit. Denunziation von Sorben, die sich schriftstellerisch, in Sportvereinen oder durch Auslandskontakte in und ausserhalb Deutschlands in wendenpolitischer Hinsicht betätigten. In einer Reihe von Fällen führte dies zur Verhaftung, Überstellung in ein Konzentrationslager sowie zum Tode der Denunzierten. Belohnung von Landwachtmännern, die geflohene Fremdarbeiter und Kriegsgefangene aufgegriffen hatte. Fluchthilfe für führende Nazis, kurz vor Kriegsende

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier