DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1539
Tatkomplex: Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Al., Marie Auguste geb. Grä. Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Leipzig 481020 Az.: 19KStKs165/48
Tatland: DDR
Tatort: Leipzig
Tatzeit: 43
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Die Angeklagte sollte ihrem jüdischen Ehemann nach dem Leben getrachtet haben; 1943 liess sie sich von ihm scheiden. Einige Monate später wurde er nach Theresienstadt deportiert. Von hier ist er weiter verschickt worden und seitdem verschollen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band X

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier