DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1570
Tatkomplex: Frühe NS-Verbrechen, NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Krü., Walter Bruno 6 Monate
Le., August Oskar 15 Jahre + 5 Jahre
Schr., Bruno Heinz 15 Jahre + 5 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Berlin 480819 Az.: (500)PKs6/48 (12/48)
KG 490117 Az.: 1Ss543/48
LG/BG Berlin 501103 Az.: (4)35PKs4/49 (83/50)
KG 510320 Az.: 1Ss18/51 (21/51)
Tatland: DDR
Tatort: Berlin-Köpenick
Tatzeit: 3306, 34
Opfer: Zivilisten, Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: SA Berlin-Köpenick
Verfahrensgegenstand: Beteiligung an der Verhaftung, Misshandlung und Tötung von SPD- und KPD-Angehörigen während der sog. Köpenicker Blutwoche [siehe auch Verfahren Nr.1201, Nr.1293, Nr.1524 und Nr.2084]. Misshandlung eines Kommunisten im Jahre 1934

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band X

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier