DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1591
Tatkomplex: Euthanasie
Angeklagte:
Mic., Hedwig geb. Sch. 2½ Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Weimar in Jena 480629 Az.: StKs17/47
LG/BG Weimar in Jena 471219 Az.: StKs17/47
OLG Gera 480305 Az.: 1ERKs29/48
OLG Gera 480416 Az.: 1ERKs89/48 Ka.
Tatland: BRD
Tatort: HuPa Grafeneck, HuPa Hadamar, Berlin
Tatzeit: 41-43
Opfer: Geisteskranke
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPa Grafeneck, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPa Hadamar, Euthanasie-Aktion Verwaltungspersonal Zentralverrechnungsstelle Heil- und Pflegeanstalten
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Vergasung von 400‑500 Geisteskranken durch Registrierung, Entkleidung und Untersuchung der Kranken sowie Verwaltung der Nachlasssachen. Ab Juli 1941 Büroarbeit in der Zentrale der Euthanasie‑Aktion

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band X

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier