DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1609
Tatkomplex: Frühe NS-Verbrechen
Angeklagte:
Suc., Oskar 9 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 480521 Az.: 13KLs6/47 5LgI(S)13/48
Tatland: Polen
Tatort: Brieg Krs.Goglau (Brzeg)
Tatzeit: 3302, 3303, 3304
Opfer: Häftlinge, Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: SA Brieg
Verfahrensgegenstand: Misshandlung von verhafteten Antifaschisten im 'Braunen Haus', wobei einer der Verhafteten aus einem Fenster zu Tode stürzte. Misshandlung von Zivilisten, die in einem jüdischen Laden eingekauft hatten. Misshandlung politischer Gegner, die gezwungen wurden mit Zahnbürsten antinazistische Plakate und Inschriften zu entfernen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band X

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier