DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1612
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Sch., Willy 2 Jahre
Wen., Willi Freispruch + Verfahren eingestellt von dem Sonderbeauftragten Befehl 201
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Magdeburg 480521 Az.: 9KLs6/46
LG/BG Magdeburg 470319 Az.: 9KLs6/46
OLG Halle 480129 Az.: Ss53/47
LG/BG Magdeburg 490322 Az.: 11KStKs1/49
Tatland: DDR
Tatort: Magdeburg-Buckau
Tatzeit: 43
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Industrie Maschinenfabrik R. Wolf AG in Magdeburg-Buckau
Verfahrensgegenstand: In der Zeit vom Januar bis April 1943 wurden 14 Arbeiter der Fa. Wolf verhaftet. Diese sollen von den Angeklagten denunziert worden sein. Die Denunzierten wurden 1944 vom Kammergericht zu mehrjährigen Zuchthausstrafen verurteilt; acht sind in der Haft verstorben

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier