DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1620
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Sch., Alfred 1 Jahr 9 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480512 Az.: (5)KStKs95/48 (37/48)
Tatland: DDR
Tatort: Annaberg
Tatzeit: 4309
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Industrie AEG in Annaberg (Wache)
Verfahrensgegenstand: Nachdem auf einem Abreisskalender in den AEG Werken in Annaberg 'Heil Moskau' geschrieben worden war, wurde der Ort u.a. vom Angeklagten überwacht. Dabei wurde ein Arbeiter ertappt, der abermals 'Heil Moskau' in den Kalender schrieb. Dieser wurde der Polizei übergeben und kam ins KL Buchenwald, wo er den Tod fand

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier