DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1625
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Hah., Hans Eduard 2 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480505 Az.: (4)KStKs86/48
OLG Dresden 481102 Az.: 21ERKs269/48
Tatland: DDR
Tatort: Annaberg
Tatzeit: 450425
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Polizei Hilfspolizei Annaberg
Verfahrensgegenstand: Verhaftung eines 1943 wegen antinazistischer Äusserungen zu drei Jahren Zuchthaus verurteilten Mannes aus Annaberg, der beim Einmarsch der Amerikaner aus der Haftanstalt Lengefeld entlassen worden war und sich sodann nach Hause begeben hatte, obwohl Annaberg noch nicht von den Alliierten besetzt war. Er wurde der Gestapo in Chemnitz überstellt und ist seitdem verschollen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier