DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1631
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Hof., Richard Gerhard 25 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480422 Az.: (3)StKs14/48
LG/BG Chemnitz 471013 Az.: 4Ks17/47
OLG Dresden 480113 Az.: 21ERKs26/47
OLG Dresden 480804 Az.: 21ERKs192/48
Tatland: DDR
Tatort: Chemnitz-Rottluff, Rabenstein
Tatzeit: 4504
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Wehrmacht Heer
Verfahrensgegenstand: Versuchte Verhaftung und Beschiessung eines Mannes, der zur Entfernung einer Panzersperre aufgefordert hatte. Erschiessung eines Mannes, der sich weigerte eine wegen des bevorstehenden Einmarsches amerikanischer Truppen herausgehängte weisse Fahne wieder einzuziehen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier