DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1655
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Kun., Ferdinand 2½ Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Eberswalde 480323 Az.: StKs37/48
OLG Potsdam 480928 Az.: ERKs101/48
Tatland: DDR
Tatort: Altlandsberg
Tatzeit: 4309
Opfer: Zivilisten, Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation einer Frau, die in ihrem Haus eine jüdische Mutter mit ihrem Sohn verborgen hielt. Die Denunzierte und ihr Ehemann wurden zu langjährigen Zuchthausstrafen verurteilt, die jüdische Mutter und ihr Sohn von der Gestapo abgeführt; sie sollen bereits nach kurzer Zeit den Tod gefunden haben

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier