DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1662
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Schäffner, Ernst Eduard Johann  lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 480315 Az.: StKs6/48 1.gr.8/48
LG/BG Dresden 470825 Az.: 1Ks79/47
OLG Dresden 480109 Az.: 21ERKs9/47
Tatland: DDR
Tatort: Dresden
Tatzeit: 4408
Opfer: Zivilisten, Deutsche Soldaten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation eines Freundes, der den im Zusammenhang mit dem Attentat vom 20.Juli 1944 gesuchten General Lindemann in Berlin versteckt hatte. Der Denunzierte, eine weitere Person und General Lindemann wurden erschossen. Drei weitere am Verbergen Lindemanns beteiligte Zivilisten wurden vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und hingerichtet. Ein Vetter Lindemanns erhielt eine hohe Zuchthausstrafe

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier