DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1665
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Zwa., Ilse Fanny Luise 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 480311 Az.: 13aStKs23/48
Tatland: DDR
Tatort: Weissenfels
Tatzeit: 4406
Opfer: Deutsche Soldaten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation des Ehemannes - im Rahmen von Ehestreitigkeiten - wegen Abhörens von Auslandssendern, Besitzes feindlicher Flugblätter und Unterschlagung von Wehrmachtseigentum. Der Denunzierte soll daraufhin von einem Feldkriegsgericht zum Tode verurteilt worden sein, wobei das Urteil infolge des schnellen Vorrückens der Roten Armee in diesem Frontabschnitt nicht vollstreckt worden ist

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier