DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1677
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Wet., Karl Richard Paul 5 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480227 Az.: (5)KStKs15/48
OLG Dresden 480422 Az.: 21ERKs117/48
Tatland: DDR
Tatort: Chemnitz
Tatzeit: 40-42
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Drangsalierung und Anzeigen von mit dem Angeklagten im selben Haus wohnenden Juden und mit ihnen sympathisierenden Nicht-Juden. In drei Fällen führten die Anzeigen zur Deportation von Juden, von denen zwei umgekommen sind

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier