DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1680
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Bec., Wilhelm Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 480223 Az.: StKs35/48
Tatland: DDR
Tatort: Erfurt
Tatzeit: 41
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Einschaltung der Polizei nachdem der Angeklagte von der Tochter seines jüdischen Vermieters mit einer Räumungsklage gedroht war. Die Tochter wurde von der Gestapo mehrere Tage festgehalten. Fünf Monate später wurde sie nach Theresienstadt deportiert. Sie ist nicht zurückgekehrt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier