DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1684
Tatkomplex: Euthanasie
Angeklagte:
Ahr., Otto 6 Jahre
Düm., Elfriede 4 Jahre
Tie., Paula 6 Jahre
Roh., Erwin Freispruch
Mün., Hermann Freispruch
Fel., Dr.med. Michael Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Magdeburg 480214 Az.: 2Ks11/47
Tatland: DDR
Tatort: HuPa Uchtspringe
Tatzeit: 40-45
Opfer: Geisteskranke
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Euthanasie-Aktion Ärzte HuPa Uchtspringe, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPa Uchtspringe, Euthanasie-Aktion Heilanstaltsbüro Merseburg, Euthanasie-Aktion Gemeinnützige Krankentransport GmbH
Verfahrensgegenstand: Tötung von geisteskranken Kindern und Erwachsenen mittels Luminal oder Morphiuminjektionen. Transport von Geisteskranken in Tötungsanstalten. Verwaltungsarbeit für die Euthanasie-Aktion im Heilanstaltbüro Merseburg [siehe auch Verfahren Nr.1316]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier