DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1688
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Fis., Hans 15 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 480213 Az.: StKs16/48
Tatland: Polen
Tatort: Breslau
Tatzeit: 37, 3803
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Polizei Gestapo Breslau (V-Person)
Verfahrensgegenstand: Denunziation zweier Kommunisten. Einer der Denunzierten, Leiter des kommunistischen Widerstandes in Schlesien, wurde über die deutsch-tschechische Grenze gelockt, sodann auf deutschem Gebiet verhaftet und 1939 zum Tode verurteilt und hingerichtet. Der andere Denunzierte wurde zu sieben Jahren Zuchthaus verurteilt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier