DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1697
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Len., Arno August 2 Jahre
Sch., Kurt Erich 1 Jahr
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480128 Az.: (4)KStKs1/48
Tatland: DDR
Tatort: Chemnitz
Tatzeit: 4411
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Industrie Chemnitzer Elektrizitätswerke Nord (Betriebsobmann), Industrie Städtische Werke Chemnitz (Vertrauensratsmitglied)
Verfahrensgegenstand: Denunziation eines Arbeiters, der sich abfällig über Hitler und die Entwicklung des Krieges geäussert hatte. Der Denunzierte wurde in das KL Flossenbürg verbracht und ist dort Anfang 1945 verstorben

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier