DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1698
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Roi., Paul 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Cottbus 480128 Az.: StKs5/48
OLG Potsdam 480507 Az.: ERKs82/48
Tatland: DDR
Tatort: Allmosen
Tatzeit: 4208
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation wegen abfälliger Äusserungen über Hitler und die Nationalsozialisten. Als die denunzierte Frau, deren Mann in einem Konzentrationslager umgekommen war, zur Polizei vorgeladen wurde, erhängte sie sich. Der Denunziant setzte sich dann - auf Grund eines früher mit der Frau abgeschlossenen Erbvertrages - in den Besitz ihrer Wirtschaft

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier