DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1705
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Lan., Paul Georg 6 Jahre
To., Fritz Otto 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 480120 Az.: (4)KStKs1/47 (5/47)
OLG Dresden 480504 Az.: 21ERKs115/48
Tatland: DDR
Tatort: Chemnitz
Tatzeit: 41-43
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Industrie Gartenbaubetrieb in Chemnitz
Verfahrensgegenstand: Schikanierung von jüdischen Zwangsarbeitern in einem Gartenbaubetrieb in Chemnitz. Einer der Zwangsarbeiter wurde nach einem Streit mit dem Vorarbeiter der Gestapo wegen Verstosses gegen die Arbeitsdisziplin gemeldet. Daraufhin folgte seine Verhaftung und Deportation. Er ist nicht zurückgekehrt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier