DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1745
Tatkomplex: Frühe NS-Verbrechen
Angeklagte:
Bar., Robert 12 Jahre
Fre., Kurt 3 Jahre
Got., Paul 5 Jahre
Ros., Fritz 5 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 471008 Az.: 2Ks3/47
Tatland: DDR
Tatort: HS KL Erfurt-Feldstrasse, Erfurt (Steigerwald)
Tatzeit: 330628-330722, 3310-3405
Opfer: Häftlinge, Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: SA Erfurt, Polizei Kripo Erfurt
Verfahrensgegenstand:  'SA‑Sondervernehmungen' von Kommunisten und Sozialdemokraten. Schwere Misshandlung, Erschlagen und Erschiessen von Häftlingen im KL Erfurt‑Feldstrasse bzw. im sog. Steigerwald. Drei Häftlinge fanden dabei den Tod. Weiter: Misshandlung von Häftlingen bei polizeilichen Vernehmungen [siehe auch Verfahren Nr.1458]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier