DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1777
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Zum., Friedrich Herbert 5 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 470422 Az.: 1Ks35/47
OLG Dresden 470620 Az.: 20.101/47
Tatland: DDR
Tatort: Radeberg
Tatzeit: 3803
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Der Angeklagte wurde beim Fotografieren von Leuten, die in jüdischen Geschäften einkauften, von einer darüber empörten Frau mehrfach gestossen. Nach einer diesbez. Meldung an den örtlichen NS‑Propagandaleiter wurde die Frau zur Polizei geladen und dort derart bedroht, dass sie anschliessend Selbstmord verübte

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier