DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1802
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Rit., Friedrich Freispruch
Mew., Otto Freispruch
Not., Adolf Freispruch
Pre., Hermann Freispruch
Rot., Otto Karl Freispruch
Sch., Hermann Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Magdeburg 461205 Az.: 2Ks10/46
Tatland: DDR
Tatort: Solpke Krs.Gardelegen
Tatzeit: 4504, 43-44
Opfer: Häftlinge, Kriegsgefangene
Nationalität: Französische, Sowjetische, unbekannt
Dienststelle: Polizei Landwacht Solpke, Privatperson
Verfahrensgegenstand: Verhaftung entflohener Kriegsgefangener. Erschiessung von KL-Häftlingen, die während eines Evakuierungsmarsches entwichen waren [siehe auch Verfahren Nr.1768]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier