DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1805
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Bit., Martha Adele Edith geb. Kun. 2 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 461123 Az.: 1Ks27/46
OLG Dresden 470312 Az.: 20.26/47
Tatland: DDR
Tatort: Dresden
Tatzeit: 430220
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Unterrichtung der Gestapo über eine Jüdin, die sich unter Verletzung der nationalsozialistischen Judenverordnungen in einem Friseurgeschäft die Haare schneiden liess. Die Jüdin wurde verhaftet und ins KL Auschwitz verbracht, wo sie alsbald den Tod fand

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier