DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.2034
Tatkomplex: Justizverbrechen
Angeklagte:
Ros., Heinz Todesstrafe [vollstreckt]
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 500524 Az.: StKs1161/50
OLG Dresden 500705 Az.: Ws1203/50
Tatland: DDR
Tatort: Dresden
Tatzeit: 42-45
Opfer: Fremdarbeiter, Zivilisten
Nationalität: Deutsche, unbekannt (ausländische)
Dienststelle: Justiz Staatsanwaltschaft beim Sondergericht Dresden
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung als Staatsanwalt beim Sondergericht Dresden an Strafverfahren wegen Abhörens von Feindsendern, verbotenen Umgangs mit Kriegsgefangenen, Verstösse gegen das Heimtückegesetz, gegen die Volksschädlingsverordnung, u.ä. In 15 Fällen wurde die vom Angeklagten beantragte Todesstrafe verhängt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band XIV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier