justiz und ns-verbrechen / nazi crimes on trial

DIE DEUTSCHEN STRAFVERFAHREN WEGEN NS-TÖTUNGSVERBRECHEN

DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Der neue Register- und Dokumentenband

 

Zur Erschliessung der in den Bänden I bis XIV veröffentlichten Urteile und Beschlüsse wird eine Mischform von gedruckten und elektronischen Informationen angeboten:

alle veröffentlichten Gerichtsentscheidungen sind im Internet auf der Basis von 'full text retrieval' in allen Einzelheiten absuchbar; → www.junsv.nl

alle Verfahren sind in dem neuen Registerband in einem Verfahrensverzeichnis, das die rele­vanten Einzelheiten der Verfahren und der dort abgeurteilten Straftaten enthält, ver­zeich­net. Dieses Verzeichnis wird durch eine Reihe verfahrens‑, tat-, täter- und opferbezogener Register erschlossen, während in weiteren Registern besondere Verfahren ausgewiesen werden.

Weiter enthält dieser Registerband zur Erleichterung der Benutzung und zum besseren Verständnis der veröffentlichten Urteile:

eine Darstellung der Ahndung von NS‑Verbrechen in Ostdeutschland, in der u.a. die Organisation der ostdeutschen Justiz, die Rechtsgrundlagen der Verfahren und die ostdeutsche Strafverfolgungspolitik dargelegt werden; → S.13 ff.

einen sog. Hilfsmittelteil mit dem Wortlaut von für die veröffentlichten Gerichtsentscheidungen einschlägigen Abkommen, Gesetzen, Verordnungen und Dokumenten; → S.103 ff.

Schliesslich werden in diesem Band die Auswahl und Ermittlung der Verfahren, die Sammlung der einschlägigen Gerichtsentscheidungen sowie die bei der Bearbeitung und Veröffentlichung der Entscheidungen angewandten Richtlinien und Kriterien erläutert.

Dieser Band ersetzt den (vorläufigen) Register­band des Jahres 2002, der aktualisiert, an vielen Stellen korrigiert und um zahlreiche Register erweitert wurde.

Es wird deshalb empfohlen, nur noch den Register- und Dokumentenband des Jahres 2010 zu verwenden.

 

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort

Inhaltsverzeichnis

Kernzahlen der ostdeutschen Verfahren wegen NS‑Tötungsverbrechen

Errata der Bände I-XIV

Abkürzungsverzeichnis

 

I. Die Veröffentlichung der ostdeutschen Urteile wegen NS-Tötungsverbrechen

Die Auswahl von Verfahren und Gerichtsentscheidungen

Die Ermittlung von Verfahren und Gerichtsentscheidungen

Die Systematik der Veröffentlichung

II. Die Ahndung von NS-Verbrechen in Ostdeutschland 1945-1990 (Dr. Günther Wieland)

1. Justizstruktur in der Sowjetischen Besatzungszone

1.1 Stillstand der inländischen Rechtspflege nach dem 8.Mai 1945

1.2 Verfahren vor sowjetischen Militärtribunalen

1.3 Ostdeutsche Gerichtsbarkeit im Sommer 1945

1.4 Der SMAD-Befehl 49 vom 4.September 1945

1.5 Die begrenzte Kompetenz der inländischen Justiz

1.6 Die Beweis­schwierigkeiten in den ersten Nachkriegsjahren

1.7 Die regional unterschiedliche Zuständigkeit

1.8 Deutsche Spruchpraxis von Herbst 1945 bis Sommer 1947

2. Die Kontrollratsdirektive 38

3. Der SMAD‑Befehl 201

3.1 Sowjetische Instruktionen zum Befehl 201

3.2 Die Korrektur des Befehls

3.3 Die Subsumtion nach Erlaß des Befehls 201

3.4 Befehl 201 und die Nürnberger Judikatur

3.5 Die Auswahl der Richter und Ankläger

3.6 Prozessuale Besonderheiten

3.7 Der Erlaß der Deutschen Justizverwaltung zum Befehl 201

3.8 Ostdeutsche Kommentare

3.9 Die Spruchpraxis zu Befehl 201

4. Das Ende der Entnazifizierung

5. Die Amnestie der Besatzungsmacht vom 18.März 1948

6. Die Aufhebung von Urteilen der NS‑Strafjustiz

7. Die Kritik der SMAD an der ostdeutschen Spruchpraxis

8. Die Auflösung der 201er‑Kammern

9. Struktur der Justiz‑ und Ermittlungsorgane ab 1949

10. Die Waldheimer Prozesse

11. Das Ende des föderalen Justizaufbaus

12. Die Justiz in der Viersektoren‑Stadt Berlin

12.1 Einheitliches Gerichtswesen bis Anfang 1949

12.2 Die eigenständige ostberliner Justiz

12.3 Verfahren in Ostberlin 1949‑1959

13. Anklage‑ und Spruchpraxis nach Wegfall der alliierten Normen

14. Die erstinstanzlichen NS‑Prozesse des Obersten Gerichts

15. Die Staatssicherheit als Untersuchungsorgan

16. Die Bilanz der Verfahren nach dem StGB von 1968

17. Die öffentliche Darstellung der Prozesse

18. Der umstrittene Umgang mit NS‑Tatverdächtigen

19. Straffreiheitsgesetze

20. Individuelle Gnadenakte

21. Rehabilitierungsverfahren

Schema Rechtsgrundlagen

Schema Gerichtsinstanzen und Rechtsmittel

Gesamtstatistik 1945 - 1990

 

III. Hilfsmittel

Verzeichnis der veröffentlichten Hilfsmittel

Gesetze und Verordnungen

Völkerrecht und zwischenstaatliche Verträge

Dokumente

IV. Erschliessung der veröffentlichten Gerichtsentscheidungen

V. Erschliessung der Verfahren

Hinweise zum Auffinden von Verfahren

Die Verfahrensregister

Angeklagte

mit ungekürzten Namen

Frauen

Männer

mit gekürzten Namen

Frauen

Männer

Dienststellen

Gerichtsentscheidungen

Oberstes Gericht der DDR und Oberlandesgerichte

Land- bzw. Bezirksgerichte und Stadtgericht Berlin

Andere Gerichte und Waldheimverfahren

Opfer

Art der Opfer

Nationalität der Opfer

Tatbestand

Tatkomplex

Tatland

Tatort

Tatzeit

Urteil

Abwesenheitsverfahren

Ausländische Angeklagte

Besondere Deliktsgruppen

Deutsch/deutsche Verfahren 1)

Gemischte Verfahren 2)

Kassationsverfahren

Rehabilitierungsverfahren

Waldheimverfahren - Urteil und Strafvollstreckung

Wiederaufnahmeverfahren

Unvollständige und Nachtrags‑Verfahren

Fundstellen der in 'Die Haltung ...' erwähnten Strafverfahren

 

VI. Verfahrensverzeichnis

Gliederung

Erläuterung des Verfahrensverzeichnisses

Die Verfahren

 

1) Verfahren, in denen derselbe historische Vorgang sowohl in Ost- wie in Westdeutsch­land abgeurteilt worden ist

2) Verfahren, in denen sowohl NS-Verbrechen als auch nach 1945 begangene Straftaten abgeurteilt worden sind.

Neue Veröffentlichungen

inhaltsverzeichnis